Komplikationen der diabetischen Fußgeschwüren

Diabetischen Komplikationen wie Durchblutungsstörungen und Nervenschäden können den Verlust der Empfindung und langsamer Wundheilung in den unteren Extremitäten, die zur Bildung der diabetischen Fußsyndrom führen kann. Diabetiker werden ermutigt, eine tägliche Fuß-Pflege-Therapie, die Wasch-und Inspektion der Füße gehören zu folgen. Geschwüre bilden häufig auf den Ball des Fußes oder unter dem großen Zeh; Geschwüre auf der Seite des Fußes sind in der Regel durch unsachgemäß passende Schuhe. Unbehandelte Geschwüre können zu weiteren Komplikationen für die Diabetes-Patienten führen.

Unbehandelt, zieht ein Geschwür Bakterien, die eine Infektion der Haut und möglicherweise Knochenleitungen können. Anzeichen einer Infektion sind verfärbte Ausfluss, Geruch von der Infektionsstelle und Fieber. Schmerz ist oft nicht wegen der Sensibilitätsverlust an den Fuß vertreten. Eine tiefe Wunde Kultur des Geschwürs ergriffen werden, um die Art der Bakterien zu bestimmen und Antibiotika werden allgemein vorgeschriebenen sowie topische Wundbehandlung. Sterile nass zu trocken Dressings werden von der empfohlenen "Cleveland Clinic Journal of Medicine." Der amerikanische Diabetes-Stiftung empfiehlt, bleiben aus, wenn die Füße ein Geschwür vorhanden ist, wie zu Fuß auf einem infizierten Geschwür kann weiter die Infektion in den Fuß oder Knochen zu fahren.

Hautgewebe kann nicht eine angemessene Sauerstoffversorgung sowie die sich infiziert, was zu Nekrosen, oder Absterben von Gewebe, in den Fuß gesetzt, wenn ein Geschwür ist unbehandelt. Zeichen der Nekrose sind braun oder schwarz Färbung der Haut, Taubheitsgefühl, üblen Geruch und Schwellungen. Die nekrotischen Gewebes muss für neue, gesunde Gewebe Form entfernt werden. Wundreinigung entfernt mit einem scharfen Instrument alle tot Gewebe wie ein Skalpell; jedoch sind topische Wundtoilette Mittel auch angewendet, um totes Gewebe zu entfernen. Der "Cleveland Clinic Journal of Medicine" berichtet, dass die meisten Patienten nicht Schmerzen empfinden während Debridement Verfahren aufgrund der verringerten Empfindungen in den Fuß. Gewebe entfernt wird, bis eine Blutung Rand rund um den Fuß Geschwür gesehen.

Obwohl die meisten diabetischen Fuß Amputationen vermeidbar sind mit Fußpflege und geeignetes Schuhwerk, Menschen mit Diabetes haben die meisten nicht-Trauma Amputationen der unteren Extremitäten, berichtet die American Diabetes Association. Als letzten Ausweg, Amputationen entfernen Sie den Fuß oder unteren Extremität, um das Leben eines Diabetikers zu speichern. Amputationen sind notwendig, wenn Wunden heilen nicht und schwere Infektion vorhanden ist, und wenn Behandlungsmethoden wie Antibiotika-Therapie, Wundversorgung und Debridement wurden mit wenig Erfolg versucht worden.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code