BMX Tipps für Reiten der Trails

Seit den frühen 1970er Jahren, als Kinder in Südkalifornien wurden ihre Fahrräder auf Sandwegen reiten, hat BMX Wanderreiten gewesen in den USA beliebt. Es braucht viel Mut (und Können), um in der Lage zu tun. Wanderreiten beinhaltet künstliche Sprünge von Schmutz und Schlamm, die einen Start und eine Landung haben. In der Regel gibt es einen Raum zwischen dem Start und der Landung BMX Rampen, die bestimmen können, wie schwer der Sprung.

Wanderreiten ist ähnlich wie Schmutz-Springen (und wird sogar manchmal als Schmutz-Springen genannt), aber es gibt einige Unterschiede. Wanderreiter sind in der Regel Fahrrad reibungslos von Sprung zu springen, um zu genießen, während Dirt Jumper Fokus auf jeden einzelnen Sprung, entschlossen, die größte Trick, den sie denken, sie landen zu tun.

Wenn Sie daran interessiert, Wanderreiten sind, gibt es ein paar Dinge zu erinnern. Sie brauchen nicht zu sehr zwischen Sprüngen in die Pedale treten. Stattdessen werden Sie pumpen, was bedeutet, dass bei der Landung von einem Sprung Sie ducken und die Beine verlängern und Abnehmen der nächsten Sprung.

Ihr Fahrrad wird ein wenig anders als andere Arten von Fahrrädern sein. Für eine Sache, müssen Sie nur einen hinteren Pause. Sie brauchen auch nicht einen Kreisel (das barspins erleichtert). Ihr Fahrrad wird auch viel schwerer als andere Arten von BMX-Rädern, vor allem Rennräder. Es sein muss, um alles, was Sie gehen, um es zu tun standhalten. Es wird auch ein bisschen länger sein, für Stabilität.

Wenn man zuerst lernen, wie man Trails fahren, ist es einfach, nervös zu werden, wie Sie nähern Sprünge und versucht zu verlangsamen. Dies wird nur mess up your Fluss und machen es wahrscheinlicher, nicht weniger, dass Sie fallen. Versuchen Sie, ein gleichmäßiges Tempo zu halten, wie Sie Sprünge und Land nähern und stellen Sie sicher, genießen Sie Ihre Zeit in der Luft!

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code