Anzeichen einer Infektion in einer offenen Wunde

Die meisten offenen Wunden heilen spontan, wenn sauber und trocken gehalten. Manchmal ist der Einsatz von topischen Medikamente wie Peroxid oder Bacitracin kann die Wundheilung zu unterstützen. Es kann jedoch eine offene Wunde leicht infiziert werden und benötigen medizinische Versorgung. Es ist sehr wichtig, dass Sie wissen, die Anzeichen und Symptome der Infektion. Sie sind Rötung, Schwellung, Ausfluss und Fieber.

Wenn der Bereich eine Wunde umgebenden zunehmend schmerzhaft, gerötet und geschwollen, kann es die Anfangsphase einer Infektion signalisieren. Halten Sie die Wunde sauber und trocken, und zu überwachen eng. Jede Art von Wunde in einer Person mit Diabetes sollten eine sofortige Arztbesuch aufgefordert. Diabetes verlangsamt Wundheilung und macht Infektion viel wahrscheinlicher.

Wenn Sie Entladung oder Drainage aus einer Wunde bemerken beginnen, ist dies ein Zeichen der drohenden Infektion. Wenn die Drainage ist nicht klar, in Farbe, gelb oder grün und Eiter, ist dies eine infizierte Wunde. Es sollte nicht über einen üblen Geruch. An dieser Stelle sollte ein Arzt die Wunde zu inspizieren.

Fieber ist ein Zeichen für eine systemische Infektion. Eine offene Wunde kann sich infizieren, und wenn nicht sofort behandelt wird, Infektion im ganzen Körper ausgebreitet. Wenn Sie die oben genannten Symptome zusammen mit Fieber auftreten, sollte ein Arzt sofort kontaktiert werden. Sie können ein Antibiotikum verschrieben werden, um die Heilung zu erleichtern.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code