Amniozentese Testing erklärt

Ein wichtiger pränatale Screening-Test wird die Amniozentese genannt. Wenn Ihr Arzt hat vorgeschlagen, dass Sie diesen Test haben, hier ist was Sie wissen müssen.

Amniozentese
Ärzte empfehlen, die eine Fruchtwasseruntersuchung nach der 15. Woche der Schwangerschaft, wenn Sie über genetische Probleme angeht. Eine Fruchtwasseruntersuchung für die reife Lunge ist in der Regel nach der 36. Woche durchgeführt. Fruchtwasseruntersuchung kann für mehrere Gesundheitsfragen in Ihrem Baby zu testen, einschließlich

  • Mukoviszidose. Zystische Fibrose ist eine progressive Erkrankung, die Lunge und das Verdauungssystem wirkt. Dies ist eine Erbkrankheit.
  • Down-Syndrom. Down-Syndrom ist ein Zustand, in dem ein Kind hat 47 Chromosomen statt 46 Dies führt zu einer charakteristischen Erscheinung, die unter der normalen Höhe, mandelförmig Augen und große Hände mit kurzen Fingern zählen kann. Der Zustand führt in der Regel auch leichter mentaler Retardierung.
  • Hämophilie. Hämophilie ist eine Erbkrankheit, wo das Blut nicht gerinnen normal.
  • Reife Lunge. Eine Fälligkeits Amniozentese Tests für Lungenentwicklung und Reife.
  • Rh-Inkompatibilität. Rh-Inkompatibilität ist ein Zustand, in dem eine Mutter und Baby haben verschiedene Rh Faktoren im Blut. Dies ist normalerweise kein Problem für einen ersten Schwangerschaft, aber es kann ein Problem für die zweite oder spätere Schwangerschaften. Wenn eine Mutter und Baby haben unterschiedliche Rh Faktoren, kann der Körper der Mutter Blut des Babys als fremde Substanz zu behandeln und angreifen. Diese Krankheit kann heute behandelt werden, bevor ein Baby in den meisten Fällen geboren.
  • Sichelzellkrankheit. Sichelzellenanämie und Sichelzellenanämie sind Erbkrankheiten, die roten Blutzellen führen zu verhärten, wenn sie nicht genug Sauerstoff bekommen. Dies kann zu Blutgefäße blockiert und Blutgerinnseln führen.
  • Spina Bifida. Spina Bifida ist ein Zustand, wo das Rückenmark oder die Abdeckungen der Wirbelsäule nicht vollständig entwickelt. Es kann zu Problemen mit körperlichen und geistigen Entwicklung führen.

Die Verwaltung der Test-
Während einer Amniozentese, kann Ihr Arzt eine örtliche Betäubung mit Schmerzen, die auftreten können helfen, zu verwalten. Mit Hilfe eines Ultraschall, um Ihr Baby zu finden, wird Ihr Arzt eine dünne Spritze durch den Bauch legen, bis die Nadel die Gebärmutter erreicht. Ihr Arzt wird dann zurücktreten mehrere Teelöffel Fruchtwasser zu Testzwecken zu verwenden. Sie können dieses Verfahren in der Praxis Ihres Arztes getan haben.

Ärzte werden in der Regel zu diskutieren, die eine Amniozentese mit Ihnen, wenn:

  • Sie sind 35 oder älter. Frauen über dem Alter von 35 sind zu einem höheren Risiko für Babys mit chromosomalen mit Problemen.
  • Sie erhalten eine abnorme Lesung aus anderen pränatalen Screening-Tests
  • Sie haben eine frühere Schwangerschaft, die in ein Baby mit einem Geburtsfehler zur Folge hatte.
  • Sie brauchen, um eine frühe Lieferung haben. Dies wird Lungenreife des Babys zu testen.
  • Ihre Familie hat eine Geschichte von genetischen Erkrankungen

Amniozentese Risiken
Fruchtwasseruntersuchung ist ein Verfahren, mit einem niedrigen Risiko für Mutter und Kind. Wie bei jedem invasiven Eingriff, gibt es einige Risiken, einschließlich

  • Krämpfe
  • Verletzungen für Ihr Baby. Das ist zwar selten, gelegentlich ein Baby Arm oder Bein kann in die Linie der Spritze zu bewegen.
  • Undichte amitotisch Flüssigkeit. Nach der Mayo Clinic, nur etwa 1% aller Frauen erleben dies.
  • Leichte Blutungen. Rund 3% der Frauen, die eine Amniozentese haben diese Erfahrung.
  • Fehlgeburt, obwohl das Risiko nur gering ist.
  • Rh Probleme. Wenn Sie vermuten, dass Sie und Ihr Baby verschiedene Rh Faktoren haben, wird Ihr Arzt ein Medikament, das den Körper von der Entwicklung von Antikörpern gegen Blut Ihres Babys verhindern, sollte etwas davon geben Sie Ihre Blutbahn verabreichen.

Amniozentese und Sie
Sollten Sie eine Fruchtwasseruntersuchung? Der größte Vorteil des Verfahrens ist, im Voraus zu wissen, wenn Ihr Baby hat eine genetische oder Entwicklungsproblem. Wenn Ihr Baby hat ein Problem, können Sie das Problem mit einem genetischen Berater besprechen und gegebenenfalls Behandlungen beginnen für Ihr Baby, bevor er oder sie geboren ist. Sie werden in der Lage sein, ein Krankenhaus, die bei der Bereitstellung und Pflege für besondere Bedürfnisse Neugeborenen spezialisiert wählen. Sie werden auch in der Lage, sich selbst, Ihre Familie und Ihre Freunde für die Ankunft eines besonderen Kindes vorzubereiten.

Die Nachteile des Verfahrens sind die geringe Verletzungsgefahr für Sie und Ihr Baby. In seltenen Fällen kann ein Arzt genug Fruchtwasser nicht ziehen, so wird der Test wiederholt werden.

Der größere Nachteil für viele werdende Eltern ist, herauszufinden, dass das Baby einen Entwicklungs oder genetische Störung. Dies könnte Sie zu verlassen, vor dem Dilemma, ob Sie Ihr Baby auszutragen möchten.

Die Entscheidung, ob eine Amniozentese haben kann schwierig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie gründlich diskutieren den Test mit Ihrem Arzt und verstehen die Auswirkungen, die diese Vorgehensweise. Beziehen Sie Ihre Partner im Entscheidungsprozess, und wiegen die Risiken und Vorteile in Ihrer Situation.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code