Was ist Chronische Schmerzen

Schmerzen, die in chronischen Schmerzen und akuter Schmerzen unterteilt ist, ist eine Temperatur, die wir nach Stimulation der Schmerzrezeptoren, die in den verschiedenen Geweben und Organen des Körpers, einschließlich der Haut befinden wahrzunehmen.

Akuter Schmerz ist üblicherweise innerhalb einer sehr kurzen Zeit nach der Stimulation der Schmerzrezeptor gefühlt. Schmerz, der mit Injektionsnadel verbunden ist, ist ein Beispiel eines akuten Schmerzen. Ein weiteres Beispiel für akuten Schmerz ist das Gefühl, wir nach einem Messerschnitt der Haut zu bekommen.

Chronischer Schmerz ist normalerweise nach einer Zeit von Stimulation der Schmerzrezeptoren gefühlt. Diese Dauer ist länger als die Zeit, die die Schmerzen bei akuten Schmerzen auftreten. Ein Beispiel für eine chronische Schmerz passiert, wenn Schäden an bestimmten Gewebe geschieht, wie Schmerzen mit Ulkus der Magen-und Verätzungen der Haut verbunden.

Die Schmerzrezeptoren, die für die Vermittlung von akuten Schmerzen verantwortlich sind, sind in zwei Typen von Rezeptoren unterteilt. Das sind zuerst: Rezeptoren, die empfindlich für mechanische Trauma und Sekunde sind: Rezeptoren, die empfindlich auf Temperatur und Wärme sind.

Chronische Schmerzen können zusätzlich zu den beiden oben genannten Arten von Rezeptoren, die durch einen dritten Typ von Rezeptoren, die sogenannte chemische Rezeptor, der Schmerzempfindung durch Erregung von Schmerzrezeptoren durch spezifische Chemikalien vermitteln ausgelöst werden.

Beispiele für Chemikalien, die Schmerzrezeptoren erregen werden Bradykinin und proteolytischen Enzymen, die Funktionen, die durch ihre Wirkung auf die Zellmembran, Ionenkanäle öffnen und dadurch einen Beitrag zur Aktionspotential, die wiederum vermittelt das Gefühl von Schmerz.

Schmerzarten können durch zum Beispiel Gewebe-Ischämie ausgelöst werden. Dieser Schmerz wird teilweise durch die Ansammlung von Milchsäure, die ein Produkt der anaeroben Atmung wahrgenommen. Eine weitere mögliche Ursache für Schmerzen im Ischämie aufgrund von Gewebeschäden, die Bradykinin und proteolytische Enzyme, die wiederum modulieren die Schmerzempfindung durch Stimulation der spezifischen chemischen Schmerzrezeptoren freisetzt.

Muskelkrämpfe ist bekannt, um Schmerzen zu verursachen, und dies wird möglicherweise geschieht durch Zusammendrücken der mechanischen Schmerzrezeptoren durch die Muskelkrämpfe. Eine weitere mögliche Erklärung für Schmerzen im Muskelkrämpfe, dass der Krampf komprimiert Blutgefäße und damit zur Ischämie, die wiederum zu Schmerzen aufgrund der Ansammlung von Milchsäure und auch aufgrund von Gewebeschäden.

Die Niere hat eine Kapsel, die reichhaltigen Angebot an Schmerzrezeptoren hat. Schäden an der Niere, die die Kapsel erstreckt führt zu Schmerzen aufgrund der mechanischen Verformung der mechanischen Schmerzrezeptoren.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code