Normozytäre Anämie Müdigkeit

Normozytäre Anämie



Anämie in seinen verschiedenen Formen ist die häufigste Bluterkrankung in den Vereinigten Staaten, die zwischen 2 und 10 Prozent der Amerikaner. Anämie ist als ein Symptom der Erkrankung, sondern als eine Krankheit in sich.

Die Fähigkeit des Körpers, um die richtige Anzahl der roten Blutkörperchen zu erhalten erfordert die Zusammenarbeit von Knochenmark, Nieren und Nährstoffe zirkulieren im Blut. Wenn eines dieser Systeme nicht richtig funktioniert, kann der Körper eine Form der Anämie zu entwickeln.

Normozytäre Anämie ist ein Zustand, in dem der Körper nicht eine ausreichende Menge an gesunden roten Blutkörperchen zu erhalten. Dies vermindert die Fähigkeit des Blutes, eine ausreichende Menge an Sauerstoff an das Gewebe zu übertragen.

Es gibt zwei Formen von Normozytäre Anämie. Angeborene normozytäre Anämie, durch das Brechen von roten Blutkörperchen verursacht, ist ein Zustand, eine Person mit geboren. Erworbene normozytäre Anämie, die häufigere Form ist meist die Folge einer chronischen Krankheit oder Krankheit. Rheumatoide Arthritis, Krebs, Nierenerkrankungen und Autoimmunerkrankungen sind einige der Krankheiten, die zu normozytäre Anämie führen kann.

Normalerweise normozytäre Anämie langsam Fortschritte. Zunächst kann die Person haben keine Symptome. Schließlich kann die Person blass zu werden, übermäßig müde. Da der Zustand fortschreitet, kann die Person, die keine Reihe von Symptomen, einschließlich Atemnot, niedriger Blutdruck, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Brustschmerzen, Schwindel und / oder allgemeine Schwäche erleben.

Normocyctic Anämie wird durch eine vollständige Anamnese, einer körperlichen Untersuchung und einem Routine-Bluttest genannt CBC (komplettes Blutbild) diagnostiziert. Unter anderem diese Bluttest misst das Niveau der roten Blutkörperchen und Hämoglobin im Blut. Ein Teil des Blutes wird wahrscheinlich unter einem Mikroskop untersucht werden. Dadurch wird die Anzahl der Blutzellen, als auch die Größe, Form und Farbe zeigen. Normozytäre Anämie ist die Diagnose gegeben, wenn der Patient gefunden, um eine geringe Anzahl von normal großen roten Blutkörperchen.

Einmal diagnostiziert, kann der Arzt möchte weitere Tests, um die Ursache der Anämie zu bestimmen. Die Behandlung von Anämie normozytäre zielt vorzugsweise die Ursache. Gelegentlich, in schweren Fällen kann der Arzt eine Transfusion von roten Blutkörperchen oder Aufnahmen von Erythropoetin zu empfehlen. Erythropoietin ist ein Hormon, das normalerweise von den Nieren produziert. Hergestellt unter verschiedenen Markennamen, induziert dieses Medikament das Knochenmark, mehr rote Blutkörperchen zu produzieren.

Eine Person mit Anämie diagnostiziert wird, müssen sie folgen Besuche mit seinem oder ihrem Arzt, um das Ansprechen auf die Behandlung zu bestimmen. Wiederholen Sie die Bluttests wird bestellt werden, um die Zahl der roten Blutkörperchen zu überwachen.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code