Der Umgang mit Aufmerksamkeits-Defizit-Störung

"Der Hund macht mich verrückt Ich habe die Kleidung in den Trockner zu werfen, bevor ich zur Arbeit, was ist das für ein Geräusch außerhalb Susie ist schon seltsam handeln in letzter Zeit frage ich mich, was ich für das Abendessen fix heute Abend denke ich vielleicht bin ich immer einen Hauch der Grippe ... "
Renndenkmuster eines Erwachsenen mit ADS



Leben als Erwachsener mit einer Diagnose von ADS ist nicht einfach (es ist kein Stück Kuchen für ein Kind, entweder). Es gibt tägliche Frustrationen, die als Folge davon, die es doppelt schwer macht, entstehen, weil Menschen mit ADS haben eine geringe Frustrationstoleranz zu beginnen!

Ein typischer Tag im Leben für mich: Ich erinnere mich lebhaft Hause kommen aus dem Supermarkt an einem Nachmittag. Ich fing an, wild setzen die Lebensmittel weg, bevor es Zeit für mich, um von der Schule abholen meine Töchter. Wenn ich weg die letzten verderbliche Waren, begann ich für meine Autoschlüssel zu suchen. Ich konnte sie nirgends finden. Ich habe versucht, Rückverfolgung meine Schritte, bis zehn zu zählen, um mich ruhig zu halten, auf der Suche in den verschiedenen Stellen, wo ich vorher alles ohne Erfolg gelegt hatte, sie nach unten. Schließlich rief ich meine Nachbarin und fragte, ob sie meine Tochter abholen konnte, wenn sie nahm ihren Sohn.

Als meine Tochter kam durch die Tür an diesem Nachmittag, fragte sie mich für einen Snack. Ich öffnete die Kühlschranktür, und Peaking hinter dem Milchkarton würde ich in es gesetzt nur eine Stunde vorher waren meine Autoschlüssel.

Diese Art von Zwischenfall ist nicht ungewöhnlich für Menschen mit ADS. Manchmal scheint es eine Trennung in mein Bewusstsein sein. Ich habe oft große Schwierigkeiten, als "Geschenk". Es gibt Fälle, da werde ich beginnen, für etwas, das ich von hundert Male zuvor schon vergangen, ein Element, das habe ich nicht "sehen", während er zu anderen Aufgaben zu suchen.

Ich habe mit diesem mein ganzes Leben gelebt, und haben gelernt, damit umzugehen. Als ich jünger war, wusste ich nicht, was es war, ich habe versucht zu bewältigen, ich wusste, dass ich "etwas" zu mir selbst zu regieren, meinen rasenden Gedanken, meine Gefühle, in. Hier tun hatte, sind einige Strategien, ich ve mit, die meisten von ihnen durch Versuch und Irrtum zu kommen. Ich bin auf ADD Medikamente jetzt (meine dr. Schließlich vor etwa 3 Jahren mich in es), aber ich muss noch die etablierten Mechanismen, die ich schon so lange gewartet. Medikament hilft, aber die Verhaltenstechniken sind immer noch zwingend notwendig.

Schreiben Sie es UNTEN

Mein erstes Jahr in der Schule, vor vielen, vielen Monden wurde ich Jonglieren ein Vollzeit-Studienplan mit zwei Teilzeitjobs. Bei dem Versuch, herauszufinden, was ich brauchte jeden Tag zu tun, fühlte ich mich taub, wie ich um und um und geht um einen kreisförmigen Raum.

Ich erinnere mich, zu Fuß in der Buchhandlung ein Campus, und zu sehen, eine kleine, 3X5 Wochenkalender. Aus irgendeinem Grund (Ich hatte noch nie gelesen oder gehört, etwas über Zeitmanagement, oder einen Kalender an diesem Punkt), nahm ich es auf. An diesem Tag legte ich meine Tage aus, Stunde um Stunde: "02.30 Uhr Spanisch lernen", "3.30 Arbeiten am Projekt Rechnungswesen", "04.00 Uhr zur Arbeit gehen", etc. Dadurch buchstäblich gerettet meine akademische Karriere.

Ich benutze immer noch einen Tageskalender, jeden Tag. Da verbringe ich viel Zeit auf meinem Computer, ich benutze Outlook, anstatt Stift und Papier, aber ich kenne eine Menge ADD-Kranken, die immer noch die "Hardcopy"-Ansatz zu verwenden. Die Mittel, egal nicht, das Ende ist, was wichtig ist: geistige Gesundheit.

Halten Sie eine PLAN

Ein Großteil unseres Lebens verbracht "Pflege", tun Aufgaben, die immer und immer wieder getan werden muss, das gilt nicht nur zu Hause, sondern auch bei der Arbeit. Ein großer Teil unserer Tage sind, einfach ausgedrückt, Routine in der Natur. Ich habe eine "Wochenzeitung" und "täglich" Zeitplan, um oben auf die Dinge, die leicht durch meine geistige Raster fallen könnte halten gemacht.

Es ist für mich ein Muss, um im Platz, einfach (sehr einfach) Routinen haben, weil die Denkmuster in meinem Kopf sind alles andere als einfach. Ich habe oft notieren Windungen Phrasen oder Gedanken, die ich verwenden möchte, wenn nicht jetzt, irgendwann. Und manchmal diese Gedanken geschehen am ungünstigsten Momenten. Ich könnte eine haben, dann auf dem Computer ausführen, um es zu bekommen, dann hat vergessen, was ich tat, und beginnen, etwas anderes. Also, ich habe eine Liste von sehr gutartige Tätigkeiten muss ich, wenn überhaupt, auch schlank möglich ist, muss getan werden, "an diesem Tag." Ich habe täglich Moste und wöchentliche Mosten. Ich sie überprüfen, bevor Sie zu Bett gehen. Und wenn ich sage "gutartig", ich meine wirklich, dass. Ein Check off auf der Liste ist "Zahnseide die Zähne." Ein anderer ist "Vitamine nehmen". Ein anderer ist. . . . Gut, erhalten Sie das Bild. Welt? Sicher. Imperativ? Absolut.

KEEP IT SIMPLE

Jetzt, betonte die Bedeutung eines Zeitplans, muss ich hinzufügen, dass es entscheidend ist, um die Ablaufplan etwas locker zu halten. Flexibilität ist ein bisschen wie ein Kissen in den für das Unerwartete zu ermöglichen. Perfektionismus im Leben einer ADD Leid ist ein Satz zum Scheitern verurteilt. Geringe Frustrationstoleranz können "Entgleisung", und der Wunsch, einfach nur "schmeißen die ganze Sache", und geben verursachen. Aufgeben ist jedoch keine Option.

Etwas ähnlich halten Dinge "flexibel gestaltet" ist, das Leben zu vereinfachen, so viel wie möglich durchführbar. Es ist nicht eine gute Idee, was ich herausgefunden, lange her, dass sehr detaillierte organisatorische Strategien nicht für mich arbeiten zu erschweren. Ich vermieten Jobs, die ich bin einfach nicht gut an. Ich habe ein Mädchen kommen in mir zu helfen, meine Papiere zu organisieren, und ich habe jemanden in alle zwei Wochen kommen, um mein Haus gründlich zu reinigen. Freigeben von meiner Zeit von Aufgaben, die mich frustrieren kann ich mich auf das, was ich gut zu konzentrieren, etwas, das mein Selbstwertgefühl durch meine ADD addled Jahren geholfen hat.

MAINTAIN einem Sinn für Humor

Hier ist etwas, das von vornherein zum Überleben bleiben muss: Lachen. Und lachen einige mehr. Die Möglichkeit, an den Schwächen, die ein Ergebnis von ADD sind mein Lachen hat meine Verlegenheit gelockert, zu einem großen Teil. Ich habe einmal gelesen, dass wenn eine Person fällt, sich vor einer Menschenmenge, die Menge "Likes", diese Person, weil sie real sind. Ich versuche, dies im Auge zu behalten, wenn ich "versauen" vor anderen. Es löst Verspannungen, ja, werde ich mehr real und zugänglich zu ihnen.

Akzeptieren, was

"Die Akzeptanz ist der Anfang des Friedens." ADD ist was es ist, und ich kann ehrlich sagen, ich bin in Ordnung mit ihm. Es war nicht immer so gewesen, aber. Aber jeder hat Probleme, die sie bewältigen müssen, und ADD ist mein. Es ist ein Teil, wer ich bin, ein Teil von dem, was mich einzigartig macht.

Nein, das ist nicht einfach ADD. Aber es muss nicht lähmend sein.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code