Stamp, das Aufkommen der Stempel, erste Briefmarke der Welt, erste Briefmarke von Belgien, erste Briefmarke der Niederlande

Eine Briefmarke ist ein kleines Stück bedrucktes Papier, mit einem bestimmten Wert. Mit dem Festhalten eine Briefmarke in einem gültigen Post gezeigt, dass der Absender frankiert.

Das Aufkommen der Stempel

Wenn der Stempel war noch nicht erfunden, hatte in der Regel für den Versand zu bezahlen. Empfänger von E-Mail Dies verursacht Probleme, wenn der Adressat des Briefes nicht, oder wenn er bewegt hatte. Dann wurde der Briefträger mit dem Posten verlassen, ohne die Kosten zurückgewonnen werden konnte. Ankunft

Der Engländer Rowland Hill erfunden im Jahre 1837 das System an den Empfänger aber nicht der Absender eines Briefes an. Transportkosten zahlen Um zu beweisen, dass er den Absender bezahlt hatte, musste einen Nachweis über die Zahlung bei der Post kaufen. Dieser Nachweis der Zahlung ist das, was wir jetzt als eine Briefmarke kennen. Wenn die Briefmarke auf einen Brief geklebt wurde, war der Sender "steuerfrei". Der Schotte James Chalmers war der Erfinder der selbstklebenden Briefmarken eingeführt und damit das System der einheitlichen Postgebühren.

Im Jahre 1835, zwei Jahre vor der Idee, Rowland, präsentiert Lovrenc Košir dem Minister in Wien für Post-Klebemarken mit dem Titel in der Herstellung. Diese könnten dann statt einer Lack-Versiegelung aufgetragen werden. Anschrift auf der Seite oder auf der Rückseite eines Briefes Slowenien hat eine Briefmarke gewidmet Košir.

Erste Briefmarke der Welt

Die Idee von Rowland Hill wurde von der britischen Parlament angenommen und für die Verwendung durch Queen Victoria genehmigt. Am 6. Mai 1840 wurde die erste Briefmarke der Welt auf einen Brief geklebt. Die Briefmarke zeigt das Porträt von Königin Victoria und die Worte Porto und einen Penny. Porto bedeutet Port und einen Penny war der Preis für einen Standardbrief bezahlt werden mussten. Da die Farbe ist die erste Briefmarke namens Penny Black genannt. In diesem ersten Briefmarke ist keine Ländernamen. Das wurde gefunden, als nicht notwendig, da sie davon ausgegangen, dass jeder in der Welt wusste, Königin Victoria. Da die UK die ersten Briefmarken Land, dieses Land später erhielt das Recht, jedes Land Name im Gegensatz zu allen anderen Ländern, die Briefmarken herausgeben und die Mitglieder der Universal Postal Union sind offen zu legen. Jedoch immer das Profil der Staatschef in einer Ecke des britischen Briefmarken Staat.

Erste Briefmarke von Belgien

Die erste belgische Briefmarke im Jahre 1849 veröffentlicht.

Ein Inspektor der belgischen Post wurde an das Vereinigte Königreich im Jahr 1840 geschickt, um zu untersuchen. Das britische System Im Jahr 1847 wurde ein Gesetz verabschiedet, das Verbot der Verwendung von Briefmarken angeordnet. Erschienen die ersten belgischen Briefmarken im Jahre 1849. Wurden sie in Brüssel gedruckt, von den Platten, die durch Kupferstecher Jacob Wiener getätigt wurden, und zeigte, König Leopold I., ein Porträt des Brüsseler Malers Charles Baugniet.

Das Papier war handgemacht und mit einem Wasserzeichen, und die Dichtungen waren zahnlos. Die Preise waren 10 und 20 Rappen. Ein paar Monate später, der zweite Satz von Briefmarken veröffentlicht. Diese Ausgabe von der ersten in Bezug auf Hintergrund. Darüber hinaus wurde ein 40 Rappen auch für die Rubrik zu Frankreich, Luxemburg, Großbritannien und der Schweiz aufgenommen.

Erste Briefmarke der Niederlande

Der erste niederländische Briefmarke erschien am 1. Januar 1852.

Im Jahr 1848 hatte der Chef der Post einen Bericht über die Verwendung von Stempeln vorbereitet. Die Einführung der Briefmarke war immer noch regelmäßig während der Behandlung des Postgesetzes durch das Haus. Zum 1. Januar 1852 wurden Briefmarken in den Niederlanden eingesetzt. Die erste Briefmarke zeigt niederländische König Wilhelm III und Profil, mit der Rate-Anzeige und dem Wort Marke. Es wurde von dem Künstler Johann Wilhelm Amsterdam Kaiser konzipiert. In seinem Design wurden drei Platten gemacht - eine für jeden einzelnen Satz. Der Stecher war Jacob Wiener, die auch gemacht hatte. Boards für den ersten belgischen Briefmarken Die Briefmarken wurden von der Royal Dutch Mint in Utrecht auf Büttenpapier gedruckt. Sie waren zahnlos. Die Preise waren: 5, 10 und 15 Cent.

Ändern Funktion der Briefmarke

Die Briefmarke wurde ursprünglich erfunden, um einen reibungslosen Ablauf. Übertragen Mail effizienter Die Dichtung ist nicht mehr nur ein Eingang für einen Dienst zu gewähren. Das Bild von der Briefmarke wird immer wichtiger, beispielsweise durch teilweise heftige Reaktionen von Politikern und Bürgern belegt. Die Funktion der einzelnen Briefmarke ist jetzt sehr abwechslungsreich: Es ist für einen guten Zweck gesammelt, und es gibt wichtige Ereignisse und Personen gedacht, Touristen angelockt werden, Bildungs-und Gesundheitsberatung vorgesehen sind, werden die Werte und Frieden Nachrichten übertragen und manchmal dient das Siegel als politische Propagandaplakat.

Zuschlag Briefmarken

Ein Zuschlag Briefmarke ist ein Stempel, der mit einem Zuschlag auf dem Porto für einen guten Zweck verkauft wird. In den Niederlanden ist der jährlich erscheineKinder Briefmarken, die an den Türen, dem berühmtesten 11-12 Jahren verkauft werden. Durch die Schulkinder In den Niederlanden erschien früher auch "Tuberkulose" Briefmarken mit einem Aufschlag. Diese Marken wurden entworfen, um dadurch leisten. Hohe Sanierungskosten eines Tuberkulose-Opfer Auch während der Flut 1953 erschienen Briefmarken mit einem Aufschlag.

Das Sammeln von Briefmarken und Post

Das Sammeln von Briefmarken und Postsendungen ist ein gemeinsames Hobby und wird als filatelie.Naast traditionellen Philatelie gibt thematische Philatelie bekannt: die Verwendung von Briefmarken und andere Post Dokumente erzählen eine ganze Geschichte. Diese letztere Form findet Anerkennung. Mit Briefmarkenausstellungen sind in der Regel thematische Ausstellungen bei weitem die Mehrheit. Die häufigste Assoziation der thematischen Philatelie ist die NVTF, die fünf Mal im Jahr die Zeitschrift THEMA Veröffentlichungen gehören.

Post lieben es, mit ihren Emissionspolitik der Beliebtheit der thematischen Philatelie zu spielen. Einige Länder geben eine Menge "schöne Bilder" aus anderen Ländern kommen mit kreative Wege zu stehen, wie der Gestaltung Briefmarken, bestickte Dichtungen, Geruch Briefmarken, Briefmarken, die Holz verarbeitet wird oder Blumensamen, Mineralien, Kristalle, Swarovski oder auch Meteoriten Substanz. Auch Werbung durch Dichtungen auftreten. Durch sie alle Briefmarken von Philatelisten attraktiv, mit dem Ergebnis, dass noch viele Briefmarken verkauft werden, als für Frankier-Briefe benötigt. Einige kleine Länder auch einen großen Teil ihrer Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Briefmarken.

Die derzeitige Politik des niederländischen Postunternehmen, während es immer noch entwickelt, um eine hohe Kunst auch technisch zu liefern, aber es ist auch klar, Beweis der Kommerzialisierung. Nach einigen, droht die Welt einzugreifen Kommerzialisierung Philatelie, weil die Anschaffungskosten steigen ständig, während der Wert durch das Überangebot sinkt.

Briefmarkenautomaten

Seit einiger Zeit mit unterschiedlichem Erfolg für den Verkauf von Stamps Medaille. Seit der Veröffentlichung der Frankiermaschine und dem System der frankiert, die Verwendung von Briefmarken stark von den Unternehmen reduziert. In einigen Ländern ist es möglich, für die Kunden ihre eigenen Briefmarken entwerfen - das ist vor allem in den Niederlanden, Belgien und Finnland der Fall ist. Die Marken sind nicht mit einer Gummischicht versehen, sondern haben sich zu. Eine Art Aufkleber

Gültigkeit

Die Gültigkeit der niederländischen Briefmarken im angegebenen Wert in Gulden wurde am 31. Oktober 2013 aufgehoben. Bis dahin könnte diese Stempel noch anstelle von oder zusätzlich zu den Marken mit dem Wert in Euro verwendet werden. Es wurde geschätzt, dass es bis dahin Briefmarken aus der goldenen Ära mit einem Gesamtwert von 50 Millionen Euro im Umlauf.

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code