Hans Zander, lebensdauer, zusammensetzungen

Hans Zander, 20. Februar 1905 - 5. Mai 1985) war ein deutscher Komponist und Violinist. Er benutzte auch das Pseudonym Hans Graetsch. Bestimmte Werke

Lebensdauer

Zander erhielt seine musikalische Ausbildung in seiner Heimatstadt und in Berlin bei Hermann Büchel. Er wurde dann ein Mitglied des Orchesters der Waldoper, aber er spielte auch in Ensembles mit unterschiedlichen diejenigen, die Licht-Musik durchgeführt. Seit 1931 wurden seine Werke veröffentlicht zusammen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war er zunächst in Karlsruhe aus dem Jahr 1953 in Köln. Seit 1957 lebte er in Leverkusen-Schlebusch.

Er schrieb eine Reihe von Werken für Orchester, Harmonie und Akkordeon-Orchester und Chor-und Kammermusik.

Zusammensetzungen

Werke für Orchester

  • Andere Länder - andere Sitting, Suite
  • Aplauso, Zwischen
  • Ballett der Geigen
  • Domovina
  • Gipsy Land
  • Lockenköpfchen, Zwischen
  • Reiseprospekte, Suite
  • Nach Reise Minnesota
  • Zauberhafter Süden
  • Zigeunergeigen

Arbeiten für Konzert

  • 1959 An der Hafenmole Fantasie
  • 1962 Zigeunertanz
  • 1963 Spiel mit Tönen, Ouvertüre
  • 1967 Ein Volksfest, Suite
  • 1970 Ein fernen Ufern, Ouvertüre
  • 1971 Jumbo Jet Melody, Zwischen
  • 1973 Party-Ouvertüre
  • 1975 Trachtenfest in Garmisch
  • 1981 Urlaub in den Bergen, Ouvertüre
  • 6 Richtige, 3 Trompeten, 3 Posaunen und Blasorchester
  • Beim Sliwovitz
  • Capriccio für Klarinette solo und Band
  • Das Goldene Schloss, Ouvertüre
  • Der Weg ins Glück
  • Euro Express
  • Glückliche Tango
  • Lebensgeister
  • Marusja, Russisches Tonbild
  • Menuett für Klarinette, Klarinette und Band
  • Prater Ruther Spatzen, für Trompete Solo-und Band
  • Posaune im Mondschein, für Posaune Solo-und Band
  • Viel Spass
  • Volkstümliche Rhapsodie
  • Wiener Amsel

Werke für Chor

  • Strome der Welt, Liederzyklus für Männerchor
    • Am Amazonas
    • An der Donau
    • An der Wolga

Kammermusik

  • Rezitativ und Rondo für Flöte und Klavier

Werke für Akkordeon

  • Heitere Studien
  • Gipsy Sound Gypsy Fantasie für Akkordeonorchester

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code