Alfredo Ceschiatti, leben und Werk, andere Arbeiten, fotogalerie

Alfredo Ceschiatti war ein brasilianischer Bildhauer.

Leben und Werk

Ceschiatti war, der Sohn von Eltern aus Italien stammen, in der Stadt Belo Horizonte geboren. Im Jahr 1937 erhielt er ein Stipendium für Kinder italienischer Einwanderer, und 1938 er eine kulturelle Reise nach Italien. Nach der Rückkehr nach Brasilien im Jahr 1940, ging er an der Escola Nacional de Belas Artes in Rio de Janeiro zu studieren. Seine Kommilitonen waren ua Bruno Giorgi und Jose Pedro. Im Jahr 1944 wurde er von dem Architekten Oscar Niemeyer, einer Bronze-Relief der Igreja Sao Francisco de Assis in Pampulha Stadtteil von Belo Horizonte in Auftrag gegeben. Mit dieser Arbeit gewann er 1942 ein Reisestipendium von der Salão Nacional de Belas Artes. Von 1946 bis 1948 lebte er in Europa, wo er, sich mit der Arbeit des Bildhauers Max Bill, Henri Laurens, Giacomo Manzù und vor allem Aristide Maillol wurde.

Oscar Niemeyer, arbeitete er in Brasília, wo er einige wichtige Skulpturen erstellt:

  • Achse banhistas, Palácio da Alvorada
  • Ein Justiça Supremo Tribunal Federal
  • As und Os Anjos Evangelistas, die Catedral Metropolitana de Brasília
  • Achse Gêmeas, Palácio Itamaraty
  • Anjo, Câmara dos Deputados do Brasil
  • Ein Contorcionista, Sala Villa-Lobos Teatro Nacional Cláudio Santoro

Von 1963 bis 1965 war er Professor für Skulptur und Design an der Universität von Brasília.

Andere Arbeiten

  • Oh abraço, Museu de Arte da Pampulha - ein Werk, das lange als unmoralisch beantragt hat, ausgestellt werden
  • Liegen, Berlin-Hansaviertel
  • Achse tres Forcas Armadas - Granit,
    Eduardo Gomes in Rio de Janeiro - mit Júlio Catelli Medeiros Filho und Anisio
  • Achse Irmas, Skulptur des Museu de Arte Moderna in São Paulo
  • Monumento a José Bonifácio de Andrade e Silva, São Paulo Praça Patriarca
  • Cabeça de Mulher, Pinacoteca do Estado de São Paulo in São Paulo

Fotogalerie

  • O Abraço

  • Ein Contorcionista

  • Os Anjos

  • Achse Banhistas

  • Liegen

  • Monumento aos Morto da Segunda Guerra Mundial

  • Achse Irmas

  • Monumento a José Bonifácio

Social

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Security code